• Home
  • Aktuelles
  • Max-Planck-Institut für Radioastronomie und Maico-Mannesmann Akademie erweitern Zusammenarbeit

Max-Planck-Institut für Radioastronomie und Maico-Mannesmann Akademie erweitern Zusammenarbeit

15. Mai 2017 – Die dreijährige erfolgreiche Kooperation zwischen dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie und der Akademie für Wissenschaft und Bildung beinhaltet die gemeinsame Entwicklung eines Terahertz-Photomischers auf Grundlage der von Maico-Mannesmann Wissenschaftlern entwickelten Ü-Cell Technologie.

Die bisher erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeitsergebnisse stellen jetzt die Grundlage für eine Ausweitung der bestehenden Kooperation dar. Neben der Forschung und Entwicklung von epitaktischen GaAs/Ge/Si-Strukturen als Basismaterial in einem hocheffektiven Terahertz-Photomischer soll nun auch die Entwicklung von verlustarmen Optiken für den Terahertz-Bereich unter Verwendung des ebenfalls von Maico-Mannesmann Wissenschaftlern entwickelten Ü-Clav in die Zusammenarbeit einfließen.

Dr. Rolf Güsten vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie und Vorstandsmitglied Ansgar Menke von der Maico-Mannesmann Akademie unterzeichneten jetzt die Erweiterung des Kooperationsvertrages und freuen sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.